Skip to main content

Wie viel wiegt ein Pferd

Wie viel wiegt ein Pferd – Welches Gewicht ist ideal für mein Pferd?

Wie viel wiegt ein Pferd?“ Das Idealgewicht für mein Pferd! Es kann keine genaue Angabe in Kilogramm für das Gewicht eines Pferdes gegeben werden. Es kommt auf Größe, Pferderasse und Pferdetyp an.

Das bedeutet nicht, dass Pferde gleicher Größe dasselbe Gewicht oder das ideale Gewicht haben. Fazit wie viel wiegt ein Pferd: Es kommt auf verschiedene Faktoren wie Größe an, die bestimmen, ob alles in Ordnung ist.

Wie viel wiegt ein Pferd generell?

Wie viel wiegt ein Pferd

Das Gewicht eines Pferdes hängt von Größe und Pferderasse ab. Somit hat die Frage „Was wiegt ein Pferd generell?“, keine Standardantwort. Fazit daraus: Wenn zwei Pferde gleicher Rasse und Größe verglichen werden, gibt es Unterschiede beim Gewicht.

Pferde-Gewicht – Übergewichtig oder zu dünn?

Eines ist zu schwer und muss eventuell abnehmen, das andere nicht. Ein Gewicht von 300 Kilogramm trifft nicht auf alle Rassen zu. Viele Pferde haben ein höheres Gewicht. Das bedeutet nur selten, dass das Tier Übergewicht hat und abnehmen muss. Bei großen Pferderassen wären 300 Kilogramm zu wenig. In diesen Fall sollten Sie die Haltung Ihres Tieres genauer anschauen. Weitere Infos zum Thema Pferderassen können Sie über diesen Artikel abrufen.

Tierarzt Tipps können helfen

Die beste Klarheit, um es genau zu wissen, ist es, das Tier auf eine Waage zu stellen und den Tierarzt zu fragen, ob das Pferd zu dick ist und Übergewicht hat oder zu dünn ist. Er kann bestimmen, ob es zu dünn ist oder abnehmen muss. Muss ein Tier abnehmen, sieht man dies oft auch mit ungeübtem Auge.

Gleiche Rasse, gleiches Gewicht?

Wie viel wiegt ein Pferd

Wie schwer ist ein Pferd?“ Oder Für das ideale Gewicht des Pferdes muss einiges beachtet werden. Pferde gleicher Rasse haben nicht automatisch das gleiche Gewicht oder die gleiche Größe, man verzeichnet Unterschiede von einigen Kilogramm.

Es gibt Tabellen, in denen das Gewicht einzelner Rassen gelistet wird. Suchanfragen wie: „Was wiegt ein Pferd“, und „Wie schwer ist ein Pferd“ helfen weiter. Diese Tabellen geben eine Art Sicherheit, ob das Gewicht des Pferdes im Durchschnitt liegt.

Bestimmung von Pferde-Gewicht:

  • Pferderasse
  • Größe
  • Körperbau
  • Zustand der Gesundheit
  • Alter

Fazit daraus: Verschiedene Faktoren sind zu berücksichtigen, wenn es um das ideale Gewicht des Pferdes geht, nicht nur wie viel Kilogramm es schwer ist.

Pferde-Gewicht – Wie schwer ist ein Pferd?

Wie viel wiegt ein Pferd

Das hat mit der Pferderasse und den oben genannten Faktoren wie der Größe zu tun. Fachliches Wissen und regelmäßiges Wiegen und artgerechte Haltung bringen Sicherheit, dass das Tier gesund ist. Die Frage: „Wie schwer ist ein Pferd?“, sollte regelmäßig überprüft werden. Des Weiteren sollte es auf Übergewicht kontrolliert sowie auf eine artgerechte Haltung des Tieres Wert gelegt werden. Will man das Gewicht des eigenen Pferdes genau bestimmen, muss man es wiegen.

Pferde-Gewicht bestimmen

Um Pferde zu wiegen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine Pferdewaage ist nicht immer verfügbar. Das liegt auch an der Größe der Tiere. Pferde zu wiegen, ist jedoch keine große Angelegenheit. Meistens besitzt der Tierarzt eine Waage für das Pferd. Ebenfalls eine Möglichkeit, Pferde-Gewicht zu bestimmen, ist es, diese auf Wiegematten für Fahrzeuge zu stellen.

Fazit daraus: Eine Waage bringt Sicherheit über das tatsächliche Gewicht des Pferdes. Das Gewicht seines Pferdes zu wissen ist wichtig, um sagen zu können, es ist zu dünn oder zu dick. Für die Medikamentengabe ist Wiegen eine große Hilfe für eine richtige Dosierung. Das Fazit hieraus: Werden Medikamente benötigt, hilft die Waage zum Gewicht Bestimmen.

Artgerechte Haltung – Ross zu dick oder zu dünn – was tun?

Wie viel wiegt ein Pferd

Hat ein Pferd wenig Gewicht, ist Auffüttern einfach. Ein übergewichtiges Tier zum Abnehmen zu bewegen und Working Training zu praktizieren ist aufwendiger. Das Wissen von speziellen Working Plänen, um Übergewicht zu reduzieren, und zum Abnehmen hilft. Solche Working Pläne und zusätzliche Informationen über artgerechte Haltung und das Futter zum Abnehmen finden sich hier auf dieser Webseite.

Tierärzte bestimmen Haltung, Dauer, Art und Menge der Fütterung und der Betätigung. Der Irrglaube, ein starkes Tier mit Übergewicht, sei fähig, großes Gewicht zu tragen, ist verbreitet. Ist ein Tier dick und muss schwere Lasten tragen, wirkt sich das auf die Sehnen und Gelenke negativ aus. So verhält es sich immer, wenn ein Lebewesen zu dick ist.

Trageerschöpfung

Kommt Trageerschöpfung durch Übergewicht des Pferdes oder durch einen zu schweren Reiter? Wenn man Trageerschöpfung hört, denkt man sofort, das Tier ist erschöpft vom schweren Tragen. Es handelt sich in erster Linie um eine schwache Rückenmuskulatur. Das Pferde-Gewicht hat nichts damit zu tun. Somit hat Trageerschöpfung nur teilweise mit Gewicht zu tun.

Trageerschöpfung nennt man bei einem Ross den Senkrücken. Junge Pferde haben manchmal schon einen Senkrücken. Das Gute daran ist, dass ein Senkrücken durch Working behandelbar ist. Fazit: Working kann gegen Trageerschöpfung helfen.

Karpfenrücken (Kyphose) bei Pferden

Wie viel wiegt ein Pferd

Das Gegenteil zum Senkrücken, der Trageerschöpfung, ist der Karpfenrücken bei Pferden. Ein Karpfenrücken bedeutet, dass der Rücken des Pferdes aufgewölbt ist. Diese Aufwölbung wird als Karpfenrücken bezeichnet. Durch den aufgewölbten Rücken wird der Schwung der Hinterhand nicht in den Rücken weitergeleitet. Durch den Karpfenrücken ist der Rücken des Pferdes hart.

Das Wissen um einen Karpfenrücken oder Senkrücken bedeutet, dass man seinem Tier mit Working helfen kann. Fazit: Das Pferde- hat nichts mit Rückenproblemen zu tun oder mit Übergewicht. Es gibt außerdem keine Garantie, dass ein Tier keinen Senkrücken oder Karpfenrücken bekommt.

Welche Pferde sind Gewichtsträger?

Die Annahme, dass kräftige Pferderassen wie das Kaltblut Pferd hohe Gewichte tragen können, ist Irrglaube. Pferderassen mit kräftigem Körperbau und kurzem Rücken, stämmigen Beinen und Größe können zwar mehr Last tragen als Pferderassen wie zum Beispiel der feingliedrige Araber. Eine Garantie für schwere Lasten ist der Körperbau bei Kaltblut Pferden aber nicht.

Kaltblut Pferde und Haflinger

Wie viel wiegt ein Pferd

Somit ist die Frage „welche Pferde sind Gewichtsträger“ einfach erklärt. Genaue Kenntnisse über Körperbau und Veranlagung bei Pferden sind eine Sicherheit für das richtige Nutzen eines Pferdes. Welche Pferde sind Gewichtsträger, kann kurz beantwortet werden. Kaltblüter und Haflinger sind Tiere, die höheres Gewicht tragen können als Araber und Vollblüter.

Fazit

Fazit aus „Welche Pferde sind Gewichtsträger?“: Kein Tier ist gemacht für extrem hohes Gewicht und die Größe ist nicht automatisch eine Garantie für schweres Tragen. Übergewicht beim Reiter ist ebenfalls nicht vorteilhaft für das Kaltblut Ross, somit heißt es auch für den Reiter, der zu dick ist abnehmen und ideales Gewicht erlangen. Gewicht des Reiters und Gewicht des Kaltblut Pferdes sind zu beachten.

Ross dick oder dünn – Tipps: Versicherung ist wichtig für die Gesundheit

Ist ein Ross zu dünn, kann es unter Parasitenbefall leiden. Die Zähne des Pferdes bedürfen bei Untergewicht ebenfalls einer Kontrolle. Hier leistet eine gute (Kranken-) Versicherung. Bei Zahnbehandlungen bedarf es einer Sedierung des Pferdes, dabei ist das Gewicht wichtig. Das Tier sollte bei Auffütterung nicht zu dick werden.

Regelmäßiges Working zum Muskeltraining des Pferdes nimmt dem Tier eine große Belastung ab. Eine Versicherung zahlt natürlich im Krankheitsfall. Die Versicherung zahlt nicht, wenn beispielsweise Fettleibigkeit nicht krankheitsbedingt ist. Eine Versicherung für Pferde ist natürlich trotzdem sinnvoll.

OP – Versicherung

Wie viel wiegt ein Pferd

Zudem gib es auch eine OP Versicherung für Pferde. Leidet Ihr Tier unter verschiedenen Pferdekrankheiten und ist dem zufolge eine OP unabdingbar, fallen gleich mehrere tausend Euro Behandlung- bzw. OP Kosten an. Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich eine OP-Versicherung für Pferde abzuschließen.

Bitte um Beachtung: Bevor sie eine Pferde OP Versicherung abschließen, empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Preis-und Leistungsvergleich durchzuführen. Denn bei dem großen Versicherungsdschungel kann man leicht den Überblick verlieren sowie unnötig viel Geld ausgeben.

Private Unfall Versicherung (Haftpflichtversicherung)

Bei dieser Versicherung handelt es sich um die Deckung der Kosten für Schäden Dritter, die durch Ihr Tier zustande gekommen sind. Auch bei dieser privaten Haftpflicht (Versicherung) lohnt sich sich ein Preis-und Leistungsvergleich durchzuführen. Auch in diesem Fall können Sie viel Geld einsparen. Allerdings sollten Sie auch beachten, dass günstig nicht immer gut bedeutet.

Empfehlenswerte Pferdehaftpflicht-Versicherung

Wie viel kostet ein Pferd

Zur Versicherung

Tipps für die Gesundheit – Working Equitation Training mit dem Vierbeiner

Wie viel wiegt ein Pferd

Regelmäßiges Working Equitation Training und artgerechte Haltung ist nicht nur zum Abnehmen wichtig. Ein Tier, das Tage im Stall verbringt, wird Muskelmassen verlieren und zu dünn werden. Durch regelmäßiges Working Equitation Training und artgerechte Haltung bleibt die Gesundheit erhalten. Working Training muss der Größe und Statur des Pferdes angepasst werden. Working tut gut und das Working stärkt das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter.

Tipps für den Aufbau der Rückenmuskulatur des Pferdes während dem Reiten

  • Reiten Sie weniger geradeaus, stattdessen seitwärts und Biegung in Kombination reiten.
  • Regelmäßige Übergänge (Gangarten) beim Reiten sind sinnvoll und lösen zum einen Muskelverspannungen und kräftigen zugleich die Pferdemuskulatur.
  • Das Rückwärts und Seitwärts Reiten am Hang ist ein ideales Rückentraining für Ihren Vierbeiner. Beim Seitwärts Reiten am Hang empfehlt es sich gezielt langsam zu reiten!
  • Für die Beweglichkeit der Wirbelsäule helfen Dehnübungen, diese sorgen dafür, dass sich der Pferderücken beim Reiten aufwölben kann.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *