Skip to main content

Pferd und Mash – Eine unschlagbare Kombination

Eine unschlagbare Kombination – Jeder Pferdebesitzer hat sicher von Mash als Futter für Pferde gehört. In den meisten Ställen werden ihre Tiere gerne mit Mash gefüttert. Dies liegt daran, dass es kaum ein Pferd gibt, welches Mash nicht frisst. Mash ist eine Mischung aus Leinsamen, Getreidekleie, Kräuter und anderen Zusätzen.

Mash wird einfach mit warmem Wasser angerührt. Mit dem entstandenen, noch warmen Brei werden dann die Pferde gefüttert. Um die Beliebtheit und den Nutzen von Mash zu verstehen, muss man die Verdauung des Pferdes kennen.

Die Verdauung der Pferde – einfach erklärt

Nachdem das Tier gefüttert wird, beginnt die Reise von Pferdenahrung im Pferdemaul. Leider wird dies gerne bei Verdauungsproblemen übersehen. Das Maul dient der Aufnahme und der Zerkleinerung von Futter. Bei Problemen in diesem Bereich wie Entzündungen, Vereiterungen und Zahnproblemen wird die Pferdenahrung nicht ausreichend zerkaut und eingespeichelt. Dies beeinflusst den weiteren Verdauungsprozess.

Empfehlenswerter Futter-Anbieter

Mash Pferd

Zum Anbieter

Der Magen

Mash Pferd

Auf dem Weg in den Magen passiert die Nahrung die Speiseröhre. Hier kann es bei ungenügender Futterzerkleinerung zu einer Schlundverstopfung kommen. Als nächstes gelangt das Futter in den Magen. Dieser ist bei Pferden verhältnismäßig klein und kann nur geringe Mengen an Futter gleichzeitig aufnehmen und weiterleiten.

Raufutter wird schnell weiter transportiert, Getreide in großen Mengen verbleibt lange und beginnt zu gären. Die entstehende Milchsäure wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Magens und auf den gesamten Organismus aus.

Der Dünndarm und der Dickdarm

Der Dünndarm der Pferde mit ungefähr 20 bis 25 Meter Länge hat in der Futterverwertung der Pferde eine große Bedeutung. Hier werden die meisten Nährstoffe aus dem Futterbrei gezogen und durch die Zotten an der Dünndarmwand abtransportiert. Nur das Raufutter wird so gut wie unverdaut in den Dickdarm weitergeleitet.

Im Dickdarm werden die Nährstoffe aus den Fasern gewonnen, der Futterbrei wird weiter durchmischt und Richtung Ausgang transportiert. Außerdem wird hier dem Brei aus Futter das Wasser entzogen. Der Weg des Nahrungsbreis kann gut 45 Stunden im Dickdarm brauchen. Am Ende entstehen die typischen Pferdeäpfel und werden ausgeschieden.

Die pferdegerechte Fütterung

Mash Pferd

Betrachtet man den Aufbau des Verdauungstrakts von Pferden, kann man Empfehlungen für eine gesunde und artgerechte Fütterung geben. Raufutter wie Heu und Gras bilden die Grundlage von gesunder Pferdenahrung. Das Raufutter gewährleistet eine gute und effektive Verdauung des Tieres, dient der Beschäftigung und stillt das naturgegebene Kaubedürfnis.

Es sollten mindestens 1,5 kg, besser 2 kg pro 100 kg Körpergewicht täglich gefüttert werden. Wasser ist für die Gesunderhaltung von Pferden unbedingt erforderlich. Es muss immer frisches Wasser zu Verfügung stehen. Pferde trinken je nach Arbeitspensum 18 bis 60 Liter am Tag. Ohne ausreichend Flüssigkeit kann die Verdauung von Pferden nicht ausreichend funktionieren.

Empfehlenswerter Futter-Anbieter

Mash Pferd

Zum Anbieter

Getreide, Öle und Fette

Getreide wie Hafer, Gerste und Mais sind beliebte Ergänzungen zur Pferdenahrung. Bei der Gabe von Getreide ist jedoch Vorsicht geboten. Zu große Mengen führen zu Fehlgärungen im Magen und im Dickdarm.

Getreide ist ein Energielieferant. Füttert man dieses, sollte die Wahl auf Getreidearten mit hoher Verdaulichkeit fallen. Öle und Fette liefern auch Energie. In kleinen Mengen dem Futter beigemischt, kann die Energiedichte der Fütterung optimiert werden.

Proteine

Mash Pferd

Proteine in der Nahrung sorgen für eine gesunde Muskulatur. Im Training stehende Pferde, ebenso wie Jungtiere benötigen zum Aufbau und Erhalt der Muskeln mehr Proteine als Pferde mit wenig Beanspruchung. Auch hier gibt jedoch die Menge den Ausschlag. Zu viele Proteine können den Organismus der Tiere belasten.

Mash füttern für alle Pferde

Eine ausgewogene Ernährung von Pferden ist nicht einfach zu bewerkstelligen. Ausreichend Wasser und die Grundlage aus Heu und Gras muss durch zusätzliche Futter für Pferde gut ergänzt werden. Pferde benötigen in den verschiedenen Lebensabschnitten, z.B. beim Fellwechsel, unterschiedliche Zusammensetzungen von Futter.

Junge Pferde im Wachstum haben einen anderen Anspruch an Pferdenahrung als ein Pferd im Leistungssport oder eine laktierende Stute. Besonders anspruchsvoll ist auch die Versorgung alter und kranker Pferde. Firmen wie Marstall, Agrobs, Hippolyt und Pavo haben für diese unterschiedlichen Ansprüche passende Arten und Artikel von Futter im Angebot. Als Artikel Beispiel: Mash.

Fell des Pferdes

Mash wird auch während dem Fellwechsel sehr gerne verfüttert. An dieser Stelle möchten wir Ihnen den Artikel „Irish Mash“ vorstellen. Dieser Artikel eignet sich ideal beim Fellwechsel des Pferdes und kann unten bei den Produktempfehlungen bestellt werden. Während dem Fellwechsel können Sie den Artikel, und zwar 2-3 mal/Woche, verfüttern.

Mash als gutes Zusatzfutter

Um eine ausgewogene Versorgung zu gewährleisten sowie beim Fellwechsel, kann man auf die Gabe vom Mash als Zusatzfutter setzen. Die unterschiedlichen Arten sind in ihrer Zusammensetzung gut auf die verschiedenen Ansprüche abgestimmt.

Mash ist eine Mischung aus den verschiedensten Bestandteilen wie Leinsamen, Apfeltrester und Weizenkleie aus unterschiedlichen Getreidearten. Mash wird im pulvrig-körnigem Zustand geliefert und lässt sich dadurch gut und einfach lagern.

Mash – Zubereitung

Mash Pferd

Zur Fütterungszeit wird Mash einfach mit warmem Wasser angerührt und einen Moment stehen gelassen. Dabei quillt der im Mash enthaltene Leinsamen gut auf und entfaltet seine volle Wirkung. Durch die Verwendung von Wasser wird das Mash gut von den Pferden angenommen und gerne gefressen.

Der Leinsamen und die Getreidekleie machen das Futter bzw. Mash schmackhaft. Die Gabe von Mash schont den Verdauungstrakt der Pferde. Mash ist gut verdaulich und verbessert die Aufnahme der lebenswichtigen und benötigten Inhaltsstoffen.

Mash für alte Pferde

Die Ernährung von alten Pferden ist anspruchsvoll. Fehlende Zähne, schlechtes Fell, ein geschwächtes Immunsystem und die Wehwehchen des Alters erschweren die Aufnahme von Futter und Wasser. Mash Artikel von Marstall, Agrobs, Hippolyt oder auch Mash von Pavo ist durch die weiche Darreichungsform gut zu füttern.

Empfehlenswerter Futter-Anbieter

Mash Pferd

Zum Anbieter

Die Pferde können trotz fehlender Zähne das Mash Futter leicht aufnehmen. Die hochwertigen Inhaltstoffe von Mash wie Leinsamen und Kleie können gut verdaut werden und helfen, den körperlichen Zustand sowie das Fell zu verbessern.

Mash für Pferde im Leitungssport

Mash PferdSportpferde verlieren durch Schwitzen viel Mineralien. Außerdem benötigen sie zum Aufbau und Erhalt der Muskulatur ausreichend Proteine. Um die optimale Versorgung und gesundes Fell zu gewährleisten, gibt es Artikel von Firmen wie Marstall, Agrobs, Hippolyt und Pavo spezielles Mash für Pferde im Leistungssport. Durch die Zugabe von Wasser wird der Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen.

Mash Artikel ohne Getreidezusatz

Pferde mit speziellen Diäten sind schwierig zu füttern. Es kann vorkommen, dass Pferde keine Fütterung mit Getreide erhalten dürfen. Auch hier muss nicht auf Mash verzichtet werden. Spezielle Mash Sorten bzw. Artikel von Marstall, Hippolyt und Mash von Pavo verzichten auf Getreide. Somit kann man auch Mash bei diesen Gegebenheiten getreidefrei füttern und von den positiven Eigenschaften des auf Leinsamen basierenden Mahlzeit einfach profitieren.

Ist Mash getreidefrei? – Getreidefrei für Allergiker! Herkömmliches Mash ist in der Regel nicht getreidefrei. Jedoch gibt es für Allergiker und magensensible Pferde verschiedene Mashsortten, die getreidefrei sind. Diese beinhalten einen hohen Anteil an Leinsamen und viele Schleimstoffe. Empfehlung hierzu: AlpenGrün Mash (getreidefrei) von Agrobs. Siehe auch unten in den Produktempfehlungen.

Was steckt im Mash?

Mash Pferd

Die Grundlage von Mash bilden meistens Leinsamen. Diese werden häufig geschrotet und speziell behandelt. Somit entfällt das Aufkochen. Leinsamen bilden beim Einweichen Schleimstoffe, die die Magen- und Darmwand der Pferde schützen.

Durch den Schutz werden die Wände vor mechanischen Reizen bewahrt und bleiben bei der Verarbeitung von Pferdefutter funktionstüchtig. Auch haben die Samen viele Inhaltsstoffe, die für die Ernährung wichtig sind. Leinsamen sind somit ein wichtiger Bestandteil von Mash und die Pferde profitieren reichlich von der Mash Fütterung.

Weizenkleie im Mash

Ein weiterer Bestandteil von Mash ist Weizenkleie. Weizenkleie entsteht bei der Verarbeitung von Getreide. Weizenkleie beinhaltet viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Pferde können es gut und einfach verdauen und die Energie daraus ideal umsetzen.

Unterschiedliche Rohstoffe im Mash

Die Grundbestandteile Leinsamen und Kleie werden durch unterschiedliche Rohstoffe im Mash ergänzt, zum Beispiel Bierhefe, Kräuter und Gräser. Die einzelnen Bestandteile im Mash kann man auf der Verpackung nachlesen. Viele Firmen wie Marstall, Agrobs, Hippolyt und Pavo bieten Beratungen rund um die Pferdeernährung an. Hier kann man einfach das richtige Mash für seine Pferde finden.

Hersteller von Mash – kurz vorgestellt

Mash Pferd

Mash von Marstall, Agrobs, Hippolyt und Mash von Pavo sind nur einige Namen von Herstellern, die hochwertiges und bedarfsgerechtes Pferdefutter wie Mash, Kräuter Müsli und Mineralfutter für Pferde anbieten. Diese Firmen haben eine lange Tradition in der Entwicklung und Herstellung von Mash.

Mash von Agrobs

Die Firma Agrobs steht seit der Gründung durch Jakob Berger für Naturverbundenheit und die Gesunderhaltung des Pferdes. Es wird bei Agrobs hochwertiges Pferdefutter hergestellt, welches auf die Bedürfnisse abgestimmt ist.

Mash von Pavo

Eine weitere Marke auf dem Markt ist Pavo. Diese Firma stellt viele Informationen rund um das Thema Verdauung zur Verfügung und bietet eine umfassende Palette an Pferdefutter wie Mash an. Außerdem können sich interessierte Pferdebesitzer durch die Futterberater von Pavo individuell beraten lassen.

Empfehlenswerter Futter-Anbieter

Mash Pferd

Zum Anbieter

Mash von Hippolyt

Hippolyt hat, ähnlich wie Pavo und Agrobs, lange Erfahrung in der Herstellung von Pferdefutter. Die Firma steht für eine naturnahe Pferdefütterung und bieten auch Beratungen rund um das Thema Mash an. Bei Bedarf entwickeln Pferdebesitzer und Hippolyt zusammen ein Fütterungskonzept.

Mash von Marstall

Mash Pferd

Marstall ist sicher eine der bekanntesten Firmen auf dem Gebiet der Pferdenahrung, Diese Marke kann auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Marstall steht für Innovation im Bereich Pferdenahrung und verspricht Leidenschaft und Respekt für Pferd und Besitzer. Interessierte Pferdebesitzer können sich hier von Marstall Produkten beraten lassen.

Weitere Ergänzungen für das Pferdefutter – Je nach gewählter Sorte sollte man Mash ungefähr zwei Mal in der Woche füttern. Jedoch gibt es neben den verschiedenen Arten von Mash auch noch andere Varianten von Pferdenahrung. Ein sehr bekanntes Futter ist das Müsli. Auch hier gibt es die unterschiedlichsten Zusammensetzungen.

Kräuter Müsli

Eins davon ist das Kräuter Müsli. Je nach Beigabe der Kräuter gibt es unterschiedliche Felder, auf denen Kräuter Müsli helfen können. Es gibt zum Beispiel Kräuter, die sich positiv auf die Atemwege auswirken. Dieses Müsli ist speziell für Pferde mit Atemwegproblemen entwickelt worden.

Eine andere Kombination von Kräutern hat einen positiven Effekt auf die allgemeine Gesundheit des Pferdes. Die Zusammensetzung dieser Müsli unterstützt das Pferd bei der Regeneration. Noch anderen Kräuter Müsli sind gut bei speziellen Problemen wie Herz und Kreislauf, Haut und Hufe, Gelenke und Fruchtbarkeit.

Kräuterkur

Mash Pferd

Die Gabe der Kräuter sollte man jedoch nur als Kräuterkur füttern. Eine Kräuterkur sollte etwa 4 bis 6 Wochen gefüttert werden. Am besten bespricht man die Gabe einer Kräuterkur mit dem Tierarzt.

Gemeinsam werden die geeigneten Kräuter bestimmt und die Menge der täglichen Ration. Nur in bestimmten Situationen wird der Tierarzt von einer Kräuterkur abraten und die ständige Gabe der Kräuter empfehlen.

 

 

 

Empfehlenswerter Futter-Anbieter

Mash Pferd

Zum Anbieter

Das Füttern von Mineralfutter kann sinnvoll sein. Durch Krankheit oder Training hat das Pferd einen gesteigerten Bedarf an Mineralien. Dem zufolge muss das Tier zusätzlich gefüttert werden. Mit der Zugabe von Mineralfutter zu der täglichen Pferdenahrung kann diesem Mangel gut und einfach entgegengewirkt werden.

Auch hier haben Marstall, Agrobs, Hippolyt und Pavo neben Mash ein breites Sortiment verschiedener Arten Mineralfutter, teilweise getreidefrei gut abgestimmt auf alle Bedürfnisse der Pferde. Weitere Infos zum Thema Mineralfutter für das Pferd können Sie über diesen Artikel abrufen.

Produktempfehlungen